Allgemeine Geschäftsbedingungen der Xact Solutions GmbH für Bestellungen von Endverbrauchern in unserem Wohnbalkon Onlineshop

(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

 

Stand: 23.03.2015

 

1. Geltungsbereich, Fristen

1.1. Für alle Lieferungen von Xact Solutions GmbH, IZ NÖ-Süd, Straße 3, 2355 Wiener Neudorf, Landesgericht Wiener Neustadt, FN 428406 i (nachfolgend: Xact Solutions) an Verbraucher (§ 1 KSchG) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Verbraucher sind Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) und somit natürliche oder juristische Personen, die keine Unternehmer sind. Unternehmer ist jemand, für den das Geschäft zum Betrieb seines Unternehmens gehört. Unternehmen ist jede auf Dauer angelegte Organisation selbständiger wirtschaftlicher Tätigkeit, mag sie auch nicht auf Gewinn gerichtet sein. Juristische Personen des öffentlichen Rechts gelten immer als Unternehmer.

1.2. Wenn Fristen als Werktage angegeben werden, verstehen sich darunter alle Wochentage mit Ausnahme von Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen in Österreich.

 

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der: Xact Solutions GmbH, Inhaber: Xact Solutions GmbH, IZ NÖ-Süd, Straße 3, 2355 Wiener Neudorf, Landesgericht Wiener Neustadt, FN 428406 i.
Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags [Montag bis Freitag] von [9:00 Uhr] bis [17:00 Uhr] unter der kostenlosen Telefonnummer 0043(0) 800 800 770 sowie per E-Mail unter kundenservice@wohnbalkon.com.
Für Infos Datenauskünfte und Beschwerden erreichen Sie uns unter: info@wohnbalkon.com

 

3. Angebot und Vertragsschluss

3.1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten.

3.2. Durch Anklicken des Buttons [JETZT ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN] geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

 

4. Widerrufsbelehrung

4.1. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Xact Solutions GmbH, IZ NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 1 /4W, 2355 Wiener Neudorf, kundenservice@wohnbalkon.com, Fax: +43 2236 909 707 7 5150) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

4.2. Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Organisation des Rücktransportes. Bitte wenden Sie sich dazu an unseren Kundenservice kundenservice@wohnbalkon.com oder telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0043 (0) 800 800 770.
Bei Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht normal mit der Post zurückgesandt werden können (im Shop als Speditionsware gekennzeichnet), betragen die Rücksendekosten aus Österreich ca. 45,- Euro und aus Deutschland ca. 60,- Euro inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

4.3. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.

4.4. Bitte beachten Sie, dass die in Absatz 4.3 genannten Modalitäten nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Rücktrittsrechts sind.

4.5. Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über

4.5.1. Dienstleistungen, wenn der Unternehmer – auf Grundlage eines ausdrücklichen verlangens des Verbrauchers nach § 10 FAGG sowie einer Bestätigung des Verbrauchers über dessen Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vollständiger Vertragserfüllung – noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist nach § 11 FAGG mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen hatte und die Dienstleistung sodann vollständig erbracht wurde,

4.5.2. Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Rücktrittsfrist auftreten können,

4.5.3. Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind,

4.5.4. Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

4.5.5. Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

4.5.6. Waren, die nach ihrer Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

4.5.7. alkoholische Getränke, deren Preis bei Vertragsabschluss vereinbart wurde, die aber nicht früher als 30 Tage nach Vertragsabschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,

4.5.8. Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

4.5.9. Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierte mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen über die Lieferung solcher Publikationen,

4.5.10. Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Vermietung von Kraftfahrzeugen sowie Lieferung von Speisen und Getränken und Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen erbracht werden, sofern jeweils für die Vertragserfüllung durch den Unternehmer ein bestimmter Zeitpunkt oder Zeitraum vertraglich vorgesehen ist,

4.5.11. die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger gespeicherten digitalen Inhalten, wenn der Unternehmer – mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers, verbunden mit dessen Kenntnisnahme vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vorzeitigem mBeginn mit der Vertragserfüllung, und nach Zurverfügungstellung einer Bestätigung nach § 7 Abs. 3 FAGG – noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist nach § 11 FAGG mit der Lieferung begonnen hat,

4.5.12. dringende Reparatur- oder Instandhaltungsarbeiten, bei denen der Verbraucher den Unternehmer ausdrücklich zu einem Besuch zur Ausführung dieser Arbeiten aufgefordert hat. Erbringt der Unternehmer bei einem solchen Besuch weitere Dienstleistungen, die der Verbraucher nicht ausdrücklich verlangt hat, oder liefert er Waren, die bei der Instandhaltung oder Reparatur nicht unbedingt als Ersatzteile benötigt werden, so steht dem Verbraucher hinsichtlich dieser zusätzlichen Dienstleistungen oder Waren das Rücktrittsrecht zu.

Dem Verbraucher steht schließlich kein Rücktrittsrecht bei Verträgen zu, die auf einer
öffentlichen Versteigerung geschlossen werden.

 

5. Preise und Versandkosten

5.1. Die auf den Produktseiten genannten Preise sind Bruttoverkaufspreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile.

5.2. Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.

 

6. Liefergebiet, Lieferung, Verzug

6.1. Die Lieferung erfolgt nach Österreich und Deutschland mit Paketdienst oder Spedition.

6.2. Lieferungen sind nur für Versandadressen in Österreich und Deutschland vorgesehen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter der kostenlosen Rufnummer 0043 (0) 800 800 770 oder kundenservice@wohnbalkon.com

6.3. Die Lieferzeitangaben können Sie den jeweiligen Produktseiten entnehmen.

6.4. Die Lieferfrist verlängert sich angemessen bei die Lieferung beeinträchtigenden Umständen durch höhere Gewalt. Der höheren Gewalt stehen gleich Streik, Aussperrung, behördliche Eingriffe, Energie- und Rohstoffknappheit, unverschuldete Transportengpässe, unverschuldete Betriebsbehinderungen zum Beispiel durch Feuer, Wasser und Maschinenschäden und alle sonstigen Behinderungen, die bei objektiver Betrachtungsweise nicht von uns herbeigeführt worden sind. Beginn und Ende derartiger Hindernisse werden Ihnen unverzüglich mitgeteilt. Dauert das Leistungshindernis in den vorgenannten Fällen über einen Zeitraum von mehr als 4 Wochen nach den ursprünglich geltenden Lieferzeiten an, so sind Sie zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz bestehen nicht.

 

7. Gefahrtragung und Transport

7.1. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit der Übergabe an den Kunden auf den Kunden über.

7.2. Beim Versendungskauf geht die in Punkt 7.1. bezeichnete Gefahr dann mit Übergabe an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Beförderung bestimmten Person oder Anstalt auf den Kunden über, wenn der Kunde selbst mit einem anderen Beförderer einen Beförderungsvertrag geschlossen hat, ohne dabei eine von Xact Solutions GmbH vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit wahrgenommen zu haben.

7.3. Wenn der Kunde mit der Annahme der Ware in Verzug gerät, geht die Gefahr des Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit dem Zeitpunkt des Annahmeverzugs auf den Kunden über.

 

8. Mängelhaftung – Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Vorschriften. Die Gewährleistung begrenzt sich auf die gesetzliche Frist von 24 Monaten ab der Warenübernahme durch den Käufer. Bei berechtigt beanstandeten Mängeln wird entweder kostenloser Ersatz oder Verbesserung vorgenommen, wofür eine angemessene Frist einzuräumen ist. Kommt ein Austausch oder eine Verbesserung nicht in Betracht (nicht möglich, zu hoher Aufwand, unzumutbar, Fristverzug, etc.), dann hat der Käufer Anspruch auf Preisminderung bzw., wenn der Mangel nicht geringfügig ist, Aufhebung des Vertrags (Wandlung).

Auftretende Mängel sind möglichst bei Lieferung bzw. nach Sichtbarwerden bekannt zu geben, wobei ein Unterlassen der Bekanntgabe bei Lieferung bzw. nach Sichtbarwerden durch einen Verbraucher keinen Einfluss auf dessen Gewährleistungsansprüche hat.

 

9. Zahlung

9.1. Der Verbraucher kann wahlweise per Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung oder Vorauskasse bezahlen. Bei Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung und Vorauskasse wird der Kaufpreis sofort mit Bestellung fällig. Xact Solutions GmbH behält sich jedoch bei jeder Bestellung vor, bestimmte Zahlarten nicht anzubieten und auf andere Zahlarten zu verweisen. Ein Anspruch auf eine bestimmte Zahlungsart besteht nicht.

9.2. Wenn Sie sich für die Zahlung über PayPal entscheiden, bezahlen Sie den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A., 5.Etage, 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg (nachfolgend „PayPal“). Sie müssen bei PayPal registriert sein bzw. sich erst registrieren. Sie werden im Bestellprozess auf die Seite von PayPal geleitet und können sich dort mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Der Kaufpreis wird in diesem Fall sofort zur Zahlung fällig.

9.3. Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang. Bitte beachten Sie, dass wir lediglich Zahlungen von Konten innerhalb der Europäischen Union akzeptieren, Kosten von Geldtransaktionen werden generell nicht übernommen.

9.4. Bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkarte kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Kreditkartenbelastung zustande.

9.5. Xact Solutions behält sich vor Rechnungen nur in elektronischer Form zu versenden (E-Mail).

9.6. Die Verrechnung erfolgt in Euro.

 

10. Bedingungen für Aktionsgutscheine

10.1. Der Kaufpreis der bestellten Produkte muss, auch nach Abzug von gegebenenfalls zurückgesendeten/retournierten Produkten, mindestens dem angegebenen Mindestkaufwert des Gutscheins entsprechen.

10.2. Gutschein-Codes können und dürfen nur von dem Newsletter-Abonnenten oder Kunden eingelöst werden, an den sie vergeben/versendet wurden. Damit der Gutschein eingelöst werden kann, muss beim Kauf die gleiche E-Mail-Adresse verwendet werden, an die auch der Gutschein versendet wurde.

10.3. Pro Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden, mehrere Gutscheine können nicht miteinander kombiniert werden.

10.4. Gültigkeitsdauer, gegebenenfalls Mindestkaufwert oder andere Konditionen werden in der entsprechenden Aktion bekanntgegeben. Der Mindestkaufwert bezieht sich in diesem Fall auf den Kaufpreis inkl. Mehrwertsteuer. Versandkosten und evtl. anfallende Gebühren für die Zahlungsweise werden nicht berücksichtigt.

10.5. Wenn Sie den Kauf eines Artikels, bei dem Sie einen Aktions-Gutschein eingesetzt haben, rückgängig machen, wird der Gutscheinbetrag nicht erstattet und der Gutschein kann nicht neu verwendet werden. Dies gilt nicht, wenn Sie einen Gutschein gegen Zahlung eines Geldbetrags von uns erworben haben.

10.6. Gutscheine für Versandkosten können für die Versandkostenpauschale, die bei Bestellungen auf der Webseite anfallen, eingelöst werden, es sei denn, auf der Aktionsübersichts- oder Produktübersichtsseite ist die Einlösung ausgeschlossen, oder es handelt sich um eine Aktion, bei der die Bestellung über die Webseite eines Dritten erfolgt.
Eine Barauszahlung oder Verzinsung von Gutscheinen findet nicht statt.

10.7. Aktions-Gutscheine werden Abonnenten/Kunden persönlich ausgestellt und können nicht auf Dritte übertragen werden. Erfahren wir von der Übertragung eines Gutscheins, behalten wir uns das Recht vor, den entsprechenden Gutschein zu sperren.

10.8. Verweisen wir darauf, dass der Gutschein nur für Neukunden gültig ist, ist es für die Erteilung des Gutscheins erforderlich, dass eine Person erstmalig bei uns bestellt und sich anmeldet.

10.9. Mit Ausnahme eines Abhandenkommens des Gutscheins, das wir zu vertreten haben, übernehmen wir keine Haftung für den Verlust oder Diebstahl des Gutscheins. Ersatzgutscheine werden nur ausgestellt, sofern wir für den Verlust des Gutscheins haften.

10.10. In den Shop-Bestimmungen oder bei Erteilung des Gutscheins können weitere Bedingungen oder Beschränkungen für die Einlösung von Promotion-Gutscheinen aufgeführt werden.

10.11. Wir behalten uns das Recht vor, die Gültigkeit von Aktionsgutscheinen für bestimmte Marken, Produkte oder Warengruppen auszuschließen.

 

11. Geschenkgutscheine

11.1. Geschenkgutscheine (Gutscheine, die Sie käuflich erwerben können) können für den Kauf von Artikeln auf wohnbalkon.com eingelöst werden.

11.2. Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

11.3. Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

11.4. Reicht das Guthaben eines Geschenkgutscheins für die Bestellung nicht aus, kann die Differenz mit den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden.

11.5. Bei einer Bestellung kann auch mehr als ein Geschenkgutschein verwendet werden.

11.6. Bei Verlust des Gutscheincodes übernehmen wir keine Haftung. Ebenso übernehmen wir keine Haftung bei Schreibfehlern in der E-Mail-Adresse des Gutscheinempfängers.

11.7. Der Geschenkgutschein ist übertragbar. Das Vervielfältigen, Editieren oder Manipulieren der Gutscheine ist nicht gestattet.

11.8. Der Gutscheincode wird nach Zahlungseingang per E-Mail zugestellt.

 

12. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

 

13. Haftungsbeschränkungen

Für dem Kunden im Rahmen der Geschäftsabwicklung zugefügte Schäden haften wir nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit oder bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit der für uns tätigen Erfüllungsgehilfen. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist, ausgenommen bei Personenschäden, ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt auch für Mangelfolgeschäden.

Unser Unternehmen als Betreiber des im Impressum genannten Onlineshops erbringt die Leistungen mit größter Sorgfalt, haftet aber nicht für die von Dritten zur Verfügung gestellten bzw. von Dritten bezogenen Leistungen.

Die Garantie ist beim Garantiegeber (beim Hersteller / manchmal auch beim Verkäufer, falls dieser der Hersteller ist) geltend zu machen und erfolgt nach dessen Bestimmungen. Durch die Inanspruchnahme der Garantie wird die gesetzliche Gewährleistung nicht eingeschränkt.

 

14. Schlichtungsstelle
Wir verpflichten uns, in Streitfällen am Schlichtungsverfahren des Internet Ombudsmann teilzunehmen:

www.ombudsmann.at
Internet Ombudsmann
Margaretenstraße 70/2/10
A-1050 Wien

Nähere Informationen zu den Verfahrensarten unter www.ombutsmann.at oder in den jeweiligen Verfahrensrichtlinien:

Verfahrensrichtlinien des Internet Ombudsmann für die alternative Streitbeilegung nach dem AStG (AStG-Schlichtungsverfahren)
http://www.ombudsmann.at/media/file/67.Richtlinien_Internet_Ombudsmann_AStGVerfahren.pdf

Richtlinien für das Schlichtungsverfahren beim Internet Ombudsmann außerhalb des Anwendungsbereichs des AStG (Standard-Verfahren)
https://secure.ombudsmann.at/media/file/66.Richtlinien_Internet_Ombudsmann_Standard-Verfahren.pdf

Für die Beilegung von Streitigkeiten mit unserem Unternehmen kann auch die OS-Plattform genutzt werden: https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng=DE
Unsere E-Mail-Adresse: [info@wohnbalkon.com]

 

15. Schlussbestimmungen

15.1. Auf diesen Vertrag ist österreichisches Recht anzuwenden, dies jedoch nur insoweit, als nicht der dem Kunden gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechtes jenes Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

15.2. Für alle unmittelbar oder mittelbar aus dem Vertrag entstehenden Streitigkeiten kann der Kunde zwischen dem Gericht an seinem Wohnsitz, seines gewöhnlichen Aufenthalts, seinem Ort der Beschäftigung  oder dem Sitz von Xact Solutions GmbH wählen.

15.3. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung wird durch eine Regelung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen möglichst nahe kommt.

Weitere Informationen:

Bestellvorgang
Wenn Sie das gewünschte Produkt gefunden haben, können Sie dieses unverbindlich durch Anklicken des Buttons [IN DEN WARENKORB] in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons [WARENKORB] unverbindlich ansehen.
Die Produkte können Sie jederzeit durch Anklicken des X [Artikel entfernen] wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn Sie die Produkte im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie den Button [ZUR KASSE GEHEN]. Bitte geben Sie dann Ihre Daten ein. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet.

Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen. Nach Eingabe Ihrer Daten und Auswahl der Zahlungsart gelangen Sie zur Bestellseite, auf der Sie Ihre Eingaben nochmals überprüfen können. Durch Anklicken des Buttons [JETZT ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN] schließen Sie den Bestellvorgang ab. Der Vorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen.

Vertragstext
Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten und die AGB werden Ihnen per E-Mail zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung sind Ihre Bestelldaten aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.
Vertrags Bestell- und Geschäftssprache: Deutsch