Grosse Ideen für kleine Räume - Wohnbalkon Buchempfehlung

Wohnbalkon empfiehlt das Buch: Kleine Räume - viele Möglichkeiten.

Stiftung Warentest hat einen Ratgeber herausgegeben in dem folgende Themen behandelt werden:

  1. Ausgeklügelte Raumkonzepte für 10 typische Wohnsituationen
  2. Räume optisch vergrößern mit Farben, Licht und Strukturen
  3. Kreative Raumsparlösungen von Innenarchitekten, Bootsdesignern und Wohnwagenplanern
  4. Zahlreiche Beispiele für multifunktionale Möbelstücke und platzsparende Einbauten
  5. Praktische Einkauf- und Herstellerhinweise

Auf Seite 148 & 149 finden sich nützliche Tipps und Tricks für die Raumgestaltung auf engen Balkonen. Holen Sie mit diesen Tipps das Maximum aus Ihrem Balkon & Ihrer Terrasse heraus!

Mini-Lounge unter freiem Himmel – hoch lebe der Balkon!

Maria (40) und Sohn Max (11) leben in einer Neubauwohnung im vierten Stock. Marias ganzer Stolz ist ihr kleiner Balkon, auf dem sie am Wochenende gern mit Max frühstückt. Abends sitzt sie mit ihrer befreundeten Nachbarin Julia draußen und klönt bei ein paar Tapas und Rotwein über Gott und die Welt und ihr neuestes Hobby – Balkongärtnern.

Typischer Balkon und die Möglichkeiten Typischer Balkon und die Möglichkeiten

Die Lösungen auf einen Blick:

1: Sitzen & Liegen: Maria reichen auf dem Balkon ein paar Klappstühle und ein Klapptisch. Die Möbel kann sie im Winter platzsparend in ihrem Kellerverschlag unterbringen. Einen dritten Sitzplatz bietet bei Bedarf die Truhe an der Hauswand.

2: Blumen & Kräuter: Die Blumentöpfe an der Brüstung kosten kaum Platz und lassen sich flexibel platzieren. Im Pflanzkübel gedeihen Klettergewächse, während im Tisch am Geländer Küchenkräuter Platz finden.

3: Ablagefläche: Der »Beiklemmtisch« am Geländer taugt nicht nur als Minibar (mit Eiswürfeln im Blumen­kasten!) oder Ablage für Bücher und Zeitschriften. Da auf ihm auch ein tragbarer Computer samt Maus stehen kann, lässt er sich problemlos als Arbeitsplatz nutzen.

4: Stauraum & Ordnung: Kleinere Gartengeräte, Dünger und Blumenerde hat Maria in der eher schmalen Sitztruhe untergebracht. Sogar ihr Kompaktgrill und ein Vorrat an Holzkohle passen hier mit hinein.

5: Sonnenschutz: Wenn im Sommer die Sonne so richtig auf den Balkon knallt, ist es ohne Sonnenschutz nicht auszuhalten. Da ein Schirm mit Sockel zu viel Platz gekostet hätte, hat Maria ein kompaktes Modell aufgetrieben, das sich am Geländer befestigen lässt.

6: Sichtschutz: Einen Sichtschutz am Geländer braucht Maria nicht, denn wegen seiner Lage im vierten Stock ist der Balkon recht gut geschützt. Neugierige Blicke kommen allenfalls vom rechten Nachbarhaus. Dafür hat Maria mit der Kübelpflanze eine Lösung gefunden.

 

Beispiel eines Balkons Beispiel eines Balkons

 

Alternativ zu einer selbstgebastelten Lösung für den Sichtschutz bietet Wohnbalkon das Österreichische Produkt Green on Wheels an.

Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten, Sie werden erkennen was alles auf engstem Raum machbar ist. Die idealen Lösungen bieten Produkte von rephorm sowie EMU & SCAB.

Hinterlasse eine Antwort